Download PDF by Professor Dr. med. Eckard Oberdisse (auth.): Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil

By Professor Dr. med. Eckard Oberdisse (auth.)

ISBN-10: 3540122710

ISBN-13: 9783540122715

ISBN-10: 3642690181

ISBN-13: 9783642690181

Show description

Read Online or Download Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil 1 Allgemeine Pharmakologie, Chemotherapie, Endokrines System, Vitamine, Toxikologie PDF

Similar german_12 books

Download PDF by K.-D. Hüllemann (auth.), Klaus-Diethart Hüllemann (eds.): Wohin steuert die Medizin?

Wie Physik oder Wirtschaft hat sich Medizin zu einem vernetzten Großsystem entwickelt, das der unvorbereitete ärztliche Verstand kaum übersehen und kaum steuern kann. Gesetzgeberische Maßnahmen und marktwirtschaftlicher Wettbewerb bestimmen neben persönlichen Überzeugungen die Therapie weit mehr als objektive wissenschaftliche Kriterien.

Download e-book for iPad: Therapieresistenz unter Antidepressiva-Behandlung by A. Marneros, A. Deister (auth.), Prof. Dr. med. Hans-Jürgen

Antidepressiva-Therapieresistenz ist einer der häufigsten Einweisungsgründe ambulant behandelter depressiver Patienten zur stationären Behandlung. Sie stellt ein relevantes challenge dar. Das Buch beschäftigt sich mit Erklärungsansätzen hierfür, weist auf die Behandlungprobleme hin und zeigt therapeutische Möglichkeiten auf, die für den in der klinischen Praxis tätigen Psychiater von großer Relevanz sind.

New PDF release: Spielend Anleiten und Beraten. Hilfen zur praktischen

Kurzbeschreibung Für jeden Anleitenden ein Muss SchülerInnen in der Pflegeausbildung praktisch anleiten oder neue Mitarbeiter einarbeiten - das Buch macht es leicht. Denn es vermittelt das Wissen praxisnah, intestine verständlich und humorvoll. Aus dem Inhalt: - Grundlagen: Lernen und Wissen vermitteln - Selbstverständnis des Anleiters - Prozess der Anleitung - Rationelle Anleitungsmöglichkeiten - Prozess der Beratung Mit dem Code im Buch haben Sie zeitlich begrenzten, kostenlosen Online-Zugriff auf den Buchinhalt und die Abbildungen.

Additional resources for Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil 1 Allgemeine Pharmakologie, Chemotherapie, Endokrines System, Vitamine, Toxikologie

Example text

Der bessere Weg ist eine Anderung des Dosisintervalls. Die hliufigste Art der Arzneimittelapplikation ist die mehrmalige tagliche orale Gabe. Dabei wird sieh in Abhlingigkeit von Dosis, Halbwertszeit und Oosierungsintervall unterschiedlich schnell ein mittleres Gleichgewicht einstellen, das nach oben und unten fluktuiert. Jede Einzelgabe laBt sich durch eine Bateman-Funktion beschreiben, so daB es zu einer Folge zeitlich versetzter Bateman-Funktionen kommt. Wenn das Oosierungsintervall so gewahlt wird, daB die neue Oosis noch in die nieht abgeschlossene Eliminationsphase der vorhergehenden fallt, so entsteht eine oszillierende, ansteigende Kurve, die dann ein Gleichgewicht erreicht, wenn sich Invasion und Evasion entsprechen.

Konjugation mit Glutathion: Die Konjugation mit Glutathion fUhrt uber verschiedene Reaktionsschritte zur Bildung von Mercaptursauren und spielt fUr die Entgiftung polyzyklischer aromatischer und halogenierter 33 Kohlenwasserstoffe eine groBe Rolle. Bei der Oxidation solcher Kohlenwasserstoffe entstehen intermedHir reaktive Epoxide, die uber die Glutathion-S-Epoxitransferase mit Glutathion gekoppelt werden konnen. In weiteren Reaktionen werden Glutaminsaure (Glutathionase) und Glycin (Peptidase) abgespalten sowie die Aminogruppe des Cysteins acetyliert.

Da nur Blut, Vrin und die Fazes im allgemeinen einer Konzentrationsbestimmur;tg zugiinglich sind, gtiinden sich die Verteilungsvorstellungen und pharmakokinetische Beurteilungen auf Modelle, die die komplizierten In-vivo-Verhiiltnisse vereinfachen und einer mathematischen Beschreibung zugiinglich machen. Zahlreiche pharmakokinetische Modelle wurden entwickelt, urn dem unterschiedlichen pharmakokinetischen Verhalten der verschiedenen Substanzen gerecht zu werden. Aus den gemessenen pharmakokinetischen Daten einer Substanz lassen sich weitere (nicht gemessene oder nicht meBbare) Werte bestimmen, denen dann entnommen werden kann, welches Modell die pharmakokinetischen Besonderheiten dieser Substanz am besten wieder gibt.

Download PDF sample

Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie: Teil 1 Allgemeine Pharmakologie, Chemotherapie, Endokrines System, Vitamine, Toxikologie by Professor Dr. med. Eckard Oberdisse (auth.)


by Joseph
4.2

Rated 4.37 of 5 – based on 46 votes